Trainingsbetrieb startet

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

nach der Einreichung eines entsprechenden Antrages haben wir von der Stadt Zeitz die Genehmigung erhalten, unseren Trainingsbetrieb auf unserem Schießplatz im Tiergarten unter Einschränkungen wieder aufzunehmen.

Die Festlegungen nach §8 der fünften Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt zur Nutzung von Sportstätten im Freien sind dazu genauestens einzuhalten!

Die Öffnungszeiten sind derzeit beschränkt auf:

  • Samstag von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr
  • Sonntag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Infolge der Einhaltung der Abstandsregel (mindestens 1,5m) werden auf jedem Stand (100m, 50m links, 50m rechts, 25m) nur 3 Trainierende zugelassen. Das Betreten der Anlage wird über eine provisorische Zugangssperre zwischen 1. und 2. Parkplatz geregelt.

Die Trainingszeit pro Schütze und Stand wird auf 30 Minuten begrenzt!

Bitte beachtet genauestens die ausführlichen Festlegungen in der beigefügten pdf-Datei zur Belehrung! Ihr müsst beim Betreten des Standes für die Kenntnisnahme des Belehrungsmaterials unterschreiben!

Es möchte bitte auch jeder einen persönlichen Kugelschreiber mitbringen.

Zum Abschluss der Hinweis, dass mit längeren Wartezeiten zurechnen ist. Schließlich dürfen immer nur 12 Trainierende gleichzeitig den Platz betreten. Wir bitten auch nochmals darum, alle im Belehrungsmaterial getroffenen Festlegungen genauestens einzuhalten. Mit Sicherheit ist mit Kontrollen seitens des Ordnungsamtes und des Fachbereiches Sport der Stadt Zeitz zu rechnen. Sollten dabei irgendwelche Verstöße festgestellt werden, können wir natürlich unsere Genehmigung vergessen.

Bleibt also bitte ruhig und diszipliniert!

Im Auftrag des Vorstandes,

Mit freundlichen Schützengrüßen,

Michael Bluhm
1. Schützenmeister/
Abnahmeberechtigter für Sachkunde

Hinweise für das Aufsichtspersonal Schießplatz Tiergarten unter
Corona-Bedingungen „Schießsport als Individualsport”

Frohe Weihnachten!!!

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
liebe befreundete Vereine,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und damit wünsche ich, im Auftrag des gesamten Vorstandes, Euch und euren Familien trotz der derzeit schwierigen Lage ein schönes Weihnachtsfest und einen “guten Rutsch” ins neue Jahr 2021.

Rückblickend war 2020 ja, bedingt durch die Corona-Pandemie, ein sehr schwieriges Schützenjahr für unsere Gilde. Trotzdem haben wir im Rahmen unserer Möglichkeiten mit entsprechenden Maßnahmen dafür gesorgt, dass zumindest der Trainigsbetrieb auf unserem Platz weitgehend stattfinden konnte. Auch konnten wir in der “Corona-Delle” im Sommer wenigstens unser Kompaniefest mit dem Königsschießen abhalten.

Herzlichen Dank an alle Gildemitglieder, die sich, in welcher Form auch immer, in diesem Jahr dafür engagiert haben.

Viele Grüße, bleibt vor allem gesund,

Michael Bluhm
1. Schützenmeister

Sonnabend, den 21.11.2020 wieder geöffnet!

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

seitens unseres Landesverbandes wurden wir darauf hingewiesen, dass Schießsport als Individualsport einzustufen ist, welcher auch unter bestimmten Umständen gegenwärtig erlaubt ist (siehe Anlage: “Aktuelles….pdf”).

Wir haben daraufhin die Öffnung unseres Schießplatzes für Individualtraining unter Einhaltung zusätzlicher Maßnahmen bei der Stadt Zeitz beantragt. Diesem Antrag wurde stattgegeben.

Unser Platz wird demzufolge ab diesem Sonnabend, den 21.11.2020 wieder geöffnet!

Die zusätzlichen Maßnahmen für den Trainingsbetrieb als Individualsport sind unbedingt zu beachten (siehe Anlage: Trainigsbetrieb Individualsport 2.VO 07.11.2020)!
Die bereits mit der Genehmigung der Stadt vom 1205.2020 festgelegten Einschränkungen gelten weiter in vollem Umfang!

Zusätzlich noch anbei einige erläuternde Hinweise:

  • Auf dem gesamten Platz herrscht Maskenpflicht. Das gilt auch für die Aufsichtspersonen. Lediglich direkt beim Schießen (direkte Sportausübung) kann die Maske abgenommen werden.
  • Der Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen ist unbedingt einzuhalten. Jegliche Gruppenbildung auf dem Platz ist zu unterlassen.
  • Die Hygieneregeln sind unbedingt einzuhalten.
  • Alle Sitzgelegenheiten sind entfernt bzw. abgesperrt.
  • Der Aufenthaltsraum ist geschlossen. Hier darf sich lediglich die zur Anmeldung/Kasse eingeteilte Person aufhalten und durch das Fenster die Anmeldung abwickeln.
  • Es sollte jeder einen eigenen Kugelschreiber mitbringen.
  • Es dürfen sich auf jedem Stand (100m, 50m rechts, 50m links, 25m) nur 3 Trainierende und die jeweilige Aufsicht aufhalten. Es ist in dieser Lage z.B. auch nicht möglich, dass ein Schütze mit einer weiteren Person kommt, um diese vielleicht mal mit dem Schießsport vertraut zu machen.
  • Die Trainingszeit pro Schütze und Stand wird auf 30 Minuten begrenzt!
  • Sollten größere Gruppen von Fremdvereinen gleichzeitig auf dem Platz erscheinen, so kann die Anmeldung die Reihenfolge  für das Schießen festlegen und Gildemitgliedern den Vorrang einräumen. Damit soll abgesichert werden, dass bei entsprechendem Andrang unsere Mitglieder auch Trainingsmöglichkeit erhalten und nicht unverrichteter Dinge wieder abziehen müssen. Auch wenn das nicht ganz dem in Deutschland viel beschworenen Gleichheitsgrundsatz entspricht, so sollte man in dieser Situation schon darauf Rücksicht nehmen, dass es unsere Mitglieder sind, welche den Platzbetrieb absichern.
  • Eine Versorgung mit Kaffee u.s.w. erfolgt nicht.
  • Rauchen, Essen und Trinken ist auf dem gesamten Standgelände untersagt.
  • Zuwiderhandlungen gegen die getroffenen Festlegungen  werden mit sofortigem Platzverweis und längerfristigem Betretungsverbot geahndet.

Bitte beachtet genauestens die ausführlichen Festlegungen auf der Infotafel zur Belehrung! Ihr müsst beim Betreten des Standes für die Kenntnisnahme des Belehrungsmaterials unterschreiben!

Zum Abschluss der Hinweis, dass mit längeren Wartezeiten zurechnen ist. Schließlich dürfen immer nur 12 Trainierende gleichzeitig den Platz betreten. Wir bitten auch nochmals darum, alle im Belehrungsmaterial getroffenen Festlegungen genauestens einzuhalten. Da nur wenige Sportarten als Individualsport derzeit trainieren dürfen, ist mit Sicherheit mit Kontrollen seitens Ordnungsamt und dem Fachbereich Sport der Stadt Zeitz zu rechnen. Sollten dabei irgendwelche Verstöße festgestellt werden, können wir unsere Genehmigung vergessen und haben mit empfindlichen Strafen zu rechnen.
Bleibt also bitte ruhig und diszipliniert!

Im Auftrag des Vorstandes,
Mit freundlichen Schützengrüßen,

Michael Bluhm
1. Schützenmeister/
Abnahmeberechtigter für Sachkunde

Kompaniefest mit Königsschießen

Einladung zum „Kompaniefest und Königsschießen“
Sonnabend den 08.08.2020 ab 14:00Uhr bis 22:00 Uhr!

Wiederaufnahme Trainingsbetrieb

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

nach der Einreichung eines entsprechenden Antrages haben wir von der Stadt Zeitz die Genehmigung erhalten, unseren Trainingsbetrieb auf unserem Schießplatz im Tiergarten unter Einschränkungen wieder aufzunehmen.

Die Festlegungen nach §8 der fünften Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt zur Nutzung von Sportstätten im Freien sind dazu genauestens einzuhalten!

Die Öffnungszeiten sind derzeit beschränkt auf:

  • Samstag von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    (nachmittags nur mit gesonderter Voranmeldung)
  • Sonntag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Infolge der Einhaltung der Abstandsregel (mindestens 1,5m) werden auf jedem Stand (100m, 50m links, 50m rechts, 25m) nur 3 Trainierende zugelassen. Das Betreten der Anlage wird über eine provisorische Zugangssperre zwischen 1. und 2. Parkplatz geregelt.

Die Trainingszeit pro Schütze und Stand wird auf 30 Minuten begrenzt!

Bitte beachtet genauestens die ausführlichen Festlegungen in der beigefügten pdf-Datei zur Belehrung! Ihr müsst beim Betreten des Standes für die Kenntnisnahme des Belehrungsmaterials unterschreiben!

Es möchte bitte auch jeder einen persönlichen Kugelschreiber mitbringen.

Zum Abschluss der Hinweis, dass mit längeren Wartezeiten zurechnen ist. Schließlich dürfen immer nur 12 Trainierende gleichzeitig den Platz betreten. Wir bitten auch nochmals darum, alle im Belehrungsmaterial getroffenen Festlegungen genauestens einzuhalten. Mit Sicherheit ist mit Kontrollen seitens des Ordnungsamtes und des Fachbereiches Sport der Stadt Zeitz zu rechnen. Sollten dabei irgendwelche Verstöße festgestellt werden, können wir natürlich unsere Genehmigung vergessen.

Bleibt also bitte ruhig und diszipliniert!

Im Auftrag des Vorstandes,

Mit freundlichen Schützengrüßen,

Michael Bluhm
1. Schützenmeister/
Abnahmeberechtigter für Sachkunde

Einladung Schützenball 2020

Der Schützenball fällt wegen der Coronapandemie leider aus!!!

Waffen Sachkunde Lehrgang

Entsprechend den Richtlinien des Deutschen Schützenbundes e.V. für den Nachweis der Sachkunde (§ 7 WaffG i.V.m. § 3 Abs. 1 Nr. 2c AWaffV), vom 18.03.2017 Der nächste Sachkundelehrgang findet auf dem Schießplatz Tiergarten an folgenden Terminen statt:

  • Sonnabend, den 21.03.2020, 9:00Uhr bis 16:00Uhr – Unterricht / praktische Unterweisung
  • Sonntag, den 22.03.2020, 9:00Uhr bis 16:00Uhr – Unterricht
  • Freitag, den 27.03.2020, 16:00Uhr bis 19:00Uhr – Unterricht / praktische Übung
  • Sonnabend, den 28.03.2020 13:30Uhr bis 16:00Uhr – Theoretische und praktische Prüfung

Download Ausschreibung: Waffensachkundelehrgang I 2020 PSG-Zeitz e.V.

Guten Rutsch

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und damit wünsche ich, im Auftrag des gesamten Vorstandes,
Euch und euren Familien ein ruhiges schönes Weihnachtsfest und einen “guten Rutsch” ins neue Jahr 2020.

Rückblickend war 2019 mit seinen sportlichen und kulturellen Veranstaltungen wieder ein erfolgreiches Schützenjahr für unsere Gilde.
Dafür herzlichen Dank an alle Gildemitglieder, welche sich, in welcher Form auch immer, für das Gelingen unseres Jahresprogramms 2019 engagiert haben.

Volkstrauertag 17.11.2019

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

am Volkstrauertag, diesen Sonntag, den 17.11.2019, werden wir wie jedes Jahr wieder, den Opfern beider Weltkriege mit einer Kranzniederlegung gedenken. Die Veranstaltung wird wieder gemeinsam mit den Kameraden der Reservisten der Bundeswehr stattfinden. Kamerad Jörg Meinecke wird eine entsprechende Ansprache halten.

Wir treffen uns ab 9:30 Uhr gegenüber dem Eingang zum Michaelisfriedhof Zeitz (Parkplatz vor dem Blumengeschäft).
Die Veranstaltung beginnt dann pünktlich um 10:00 Uhr.

Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal für die Soldaten werden wir noch mit einer Ehrung am Grabmal von Gustav Taubert unserer Gildetradition gedenken. Gustav Taubert war der langjährige und letzte Kommandant unserer Schützengilde, bevor diese von den Feinden der Demokratie und des freien bürgerlichen Vereinswesens, Nationalsozialisten und Kommunisten, gleich-geschaltet bzw. verboten wurde.

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, im Sinne eines ehrenvollen Gedenkens bitte ich Euch, um eine möglichst zahlreiche Teilnahme an dieser Veranstaltung, selbstverständlich in unserer Schützenkleidung.

 

Mit freundlichen Schützengrüßen,

Michael Bluhm
1. Schützenmeister/
Abnahmeberechtigter für Sachkunde

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.